Rapspreisverlauf
Auf diesem Chart sehen Sie den Rapspreisverlauf seit 2016.

Rapspreise

Die Rapspreise sind in den vergangnen Jahren sehr volatil gewesen. Anfang 2016 lagen die Rapspreise noch bei 366 EUR/t. Ende Februar 2016 wurde im Jahrestief sogar die 340er Marke erreicht. Daraufhin erreichten die Rapspreise Mitte April 384,00 EUR/t. und gaben wieder Nach auf 358,50 EUR/t. Der nächste Anlauf scheiterte ebenfalls an der 385er Marke Anfang Juni 2016. Danach gaben die Rapsnotierungen bis 347,75 EUR/t. nach. Die Hoffnung der Marktteilnehmer schwand, dass die Rapspreise nochmals ansteigen könnten. Aufgrund der global steigenden Ölsaatenkurse konnten auch die Rapspreise nochmals deutlich zulegen. Trockene Witterungsbedingungen im Mittleren Westen der USA dominierte in diesem Zeitraum, was einen anstieg der Ölsaat Sojabohne nach sich zog. Dieser Aufwärtstrend hielt bis Anfang 2017 an. Ende Janaur 2017 notierten die Rapspreise ihr Jahreshoch 2017 bei 432,00 EUR/t. Danach ging es nur noch Bergab oder auf Börsensprache, der Raps befand sich in einem längeren Abwärtstrend. Dieser endete Ende Mai 2017 im Tief bei 351,00 EUR/t. Erneute Wetterphantasien katapultierten die Rapspreise Anfang Juli auf 378,00 EUR/t. Danach befanden sich die Notierungen in einem Seitwärtstrend. Aus dem die Rapsnotierungen wie ein Streufeuer Ende Oktober ausbrachen und einen kurzen Aufenthalt bei 388,00 EUR/t. genossen. Folgend überwinterten die Rapsnotierungen im Süden und erreichten im Tief Ende Januar die 340,25 EUR/t.