Ruhiger Handelsverlauf – Butter uneinheitlich – Molkenpulver im Plus

Milchmarktbericht incl. Charting und Schlusskurse vom 18.06.2018: PDF herunterladen

 

 

Ruhiger Handelsverlauf – Butter uneinheitlich – Molkenpulver im Plus

Der gestrige Handelstag an der EEX verlief weitestgehend ruhig. Eine gewisse Aktivität setzte um kurz nach 17 Uhr ein, als zunächst insgesamt 15 Kontrakte Molkenpulver gehandelt wurden. Nach dem letzten Trade Anfang Juni 18 stieg das Kursniveau in Q4/2018 zwischen 40 und 50 USD auf 735 €.

Darüber hinaus wurden weitere 7 Kontrakte Butter gehandelt. Zunächst 2 Kontrakte im August 18 zu 5.825 € (+50 €) und um kurz vor Börsenschluss weitere 5 Kontrakte im September 18 zu 5.730 €.

Die ruhige Marktlage ist u.a. darauf zurück zu führen, dass am gestrigen Tag die Ausschreibungsfrist für Magermilchpulver endete und die Marktteilnehmer mit Spannung auf eine potentielle Auslagerung warten. Darüber hinaus überträgt sich die abwartende Haltung im physischen Markt bei Butter und das kurzfristige Abschließen von Kontrakten auch auf die Situation an der Börse.

Butter zeigt sich vergleichsweise volatil. Dies ist jedoch darauf zurück zu führen, dass je nach Handelstag verschiedene Marktseiten das Heft des Handels in die Hand genommen hat. Buchen die Verkäufer die Geldkurse, zeigt sich der Markt schwächer. Buchen Käufer am nächsten Tag die Briefkurse so steigt der Markt wieder. Ein klarer Trend ist daher momentan aus rein börslicher Sicht nicht erkennbar.

 

WMP seitwärts – MMP und Butter ohne Umsatz

Magermilchpulver und Butter wurden nicht an der NZX gehandelt. Ausschließlich WMP wurde im Zeitraum Juli 18 bis Oktober 18 gebucht. Zusätzlich auch der Termin März 19. Das Handelsvolumen betrug 1.470 t und ist damit das höchste Ergebnis seit dem 23 Mai mit 1.507 t. Nachdem der längerfristige Trend für WMP eher bearish ist, zeigte sich das Kursniveau am gestrigen Tag stabil bis seitwärts. Die März 19 Notierung mit 500 t stieg um 30 USD.