Ruhe vor dem USDA Bericht

• Überseeische Getreidemärkte waren gestern uneinheitlich unterwegs - Weizen im Plus, Mais driftete etwas nach Süden

• besondere Nachrichten hat es weder bei US-Weizen noch bei US-Mais gegeben - technische Überlegungen dominierten

• Fonds sollen gestern am CBoT etwa 8500 lots Mais ver- und etwa 2500 lots Weizen und 6000 lots Bohne gekauft haben

• IEG Vantage sieht die argentinische Maisproduktion 2019/20 bei 46 mio to (Ministerium sagte kürzlich noch 50 mio to)

• Algerien hat seinen Tender abgeschlossen und soll im Zuge desselben bis zu 510 tsd Tonnen gekauft haben

   • • Details werden im Laufe des Tages erwartet

• US-Agrarattache sieht die europäische Weizenproduktion 2019/20 bei 154 mio to

• Japaner einigen sich mit den Amerikanern auf einen Handelsdeal, um Zölle auf ihre Autoexporte in die USA zu vermeiden

• Südkoreanische Futterindustrie hat einen ihrer Routinetender über 55 tsd Tonnen Mais gestartet

• wärmere Temperaturen in der Schwarzmeergegion sollen sich positiv auf russ. Weizenproduktionsausblick auswirken

• Thailändische Importeure haben 60 tsd Tonnen Futterweizen gekauft

• Irak plant nachrichtlich die Einfuhr von 750 tsd to Weizen im nächsten Jahr

• Irak kauft 120 tsd Tonnen Reis aus Vietnam (und gibt an strategische Reisreserven für zwei Monate zu haben)

• Japaner suchen 120 tsd Tonnen Futterweizen und 200 tsd Tonnen Futtergerste

• Matifweizen konnte sich gestern nach den Vortagesverlusten halten und den Preisverfall erst einmal stoppen

• Nachtbörsenvorgaben befinden sich derzeit im positiven Terrain

 

Das war kürzlich im Wall Strett Journal zu lesen. Muss man noch mehr Worte verlieren?

 “Central banks want to ensure that markets remain well behaved over year end, and they have signaled they will be flexible in achieving that. The Fed has already increased the size of other temporary operations, making it possible future term operations could be bigger as well.

The Fed’s interventions are aimed at ensuring that the financial system has enough liquidity and that short-term borrowing rates remain well-behaved… Since the large interventions started, money-market rates have been well-behaved.” 

Um den gesamten Marktbericht einzusehen, klicken Sie hier: SCHWZ09122019rt